Alma

Seit vier Jahren praktiziere ich kontinuierlich Yoga und bin über den Sport zu Yoga gekommen. Ich habe schon immer Sport gemacht wie z.B. Joggen oder Fitnessstudio, und stellte mit zunehmendem Alter und mit zunehmender Belastung im Berufsleben fest, dass die Körperverspannung, insbesondere im Nacken, Schulter- und Rückenbereich mehr geworden sind. Insgesamt stellte ich fest, dass der Sport alleine nicht mehr die gewünschte physische und psychische Zufriedenheit wiedergegeben hat und dies führte letztendlich zu Yoga. Ziemlich schnell begriff ich, insbesondere als ich mit Yoga Studios und mit Yoga Vidya – Ashram in Berührung kam, dass Yoga mehr ist, als es nur auf der körperlichen Ebene zu begrenzen. Yoga hat einen ganzheitlichen Ansatz, was mein Interesse geweckt hat. Im Rahmen der Yoga -Lehrerausbildung und Fort-und Weiterbildungen beschäftige ich mich mit der Yoga- Philosophie (Vedanta) und verschiedenen Yoga Richtungen.

Ein besonderes Interesse widme ich dem Raja- Yoga, was soviel heißt – Geisteskontrolle -. Raja Yoga ist der Weg der systematischen Analyse und Kontrolle des Geistes. Die Wahrnehmung wird unter Zuhilfenahme verschiedener Techniken geschult, indem meine Achtsamkeit mehr auf mich gerichtet ist und sich weniger im Außen befindet.

Zu den verschiedenen Techniken gehören u.a. Meditationstechniken, Asanas, Selbstbeobachtung und das Entwickeln von eigenen Wertevorstellungen. Somit versuche ich die alltäglichen Herausforderungen zu ‚kanalisieren‘ und meine Gesundheit zu erhalten und zu fördern.

Mein Schwerpunkt liegt mithilfe von Yoga in der Stressbewältigung.

Teile das Event mit deinen Freunden: